Enduro Weeks bei Inn- Bike und e-bikes4you.com

Enduro nennt man die Steigerung von All-Mountain-Bikes. Sie setzen sich durch maximale Einsatzbereitschaft aus. Bergauf wie eine Rennziege und bergab wie ein Freerider ist mit dem Allround-Fully kein Problem. Ein gewichtsoptimierter Rahmen, eine ausgewogene Sitzposition und leichte Laufräder sorgen für Spaß und Action auf der Tour.

Enduro – ein beliebter Trend in der Bikeszene

An der Anzahl von Endurorennen und Rennserien weltweit, erkennt man, dass Enduro-Bikes, für Profis als auch für Freizeitbiker, der Renner schlechthin sind. Die Leichtgewichten mit guten Bergauf-Eigenschaften haben natürlich auch ihren Preis. Umso mehr freut es uns, dass wir in den kommenden Tagen einige Restposten zu sehr günstigen Preisen abgeben.

Enduro-E-Bikes zu Schnäppchenpreisen

Bie uns im Shop gibt’s ab sofort super Angebote, die die Herzen von Bikesportlern höher schlagen lassen. Einige Modelle der beliebten und hochqualitativen Marken TREK und FOCUS gibt’s im Angebot. Für mehr Infos haben wir jeweils die Links aus unserem Online-Shop e-bikes4you.com eingefügt.

Für Mehr Infos und für dein persönliches Angebot komm einfach im Inn-Bike Shop vorbei oder ruf uns unter +43 5372 63547 an.

 

Was zeichnet ein Enduro-Bike aus?

  • RAHMEN

    Für mehr Downhillfun haben Enduros lange Geometrie, die sich die Bikehersteller aus dem Motocross abgeschaut haben. Die aufrechte Sitzposition und der flache Lenkwinkel ergeben ein sicheres Bergabgefühl, und der kürzere „Reach“ (also der horizontale Abstand zwischen Tretlager und Sattel) bewirkt durch den steileren Sitzwinkel einen besseren Kraftschluss im Stehen. Der kompakte Hinterbau sorgt für mehr Wendigkeit.

    Der Hauptrahmen ist meist aus Carbon und bei Topbikes auch der Hinterbau. Das Gewicht ist somit bei unter 14 Kilo.

  • RÄDER und REIFEN

    Die gängige Laufradgröße beläuft sich auf 27,5 Zoll und sind für den Griff mind. 2,4 Zoll breit.

  • FEDERUNG

    160 Millimeter sind weit verbreitet, gelegentlich finden sich auch 150- oder 170-mm-Gabeln. Und für gute Uphill-Qualitäten trotz langer, flacher Geometrien werden auch Dämpfer und Gabeln mit Niveau-Ausgleich verbaut, um das Fahrwerk bergauf und bergab anzupassen.

  • BREMSEN

    180 Millimeter-Scheiben vorne und 160 mm hinten sind die Regel.